Springe zum Hauptinhalt der Seite

Fachportale

Nutztiere

Seiten-Titel: Worum es geht

Seiten-Beschreibung:

Die Nutztierrassenvielfalt ist Teil der biologischen Vielfalt, Kulturgut unserer Heimat und die Grundlage für eine innovative und nachhaltige Tierhaltung. 

Seiten-Titel: Nationales Fachprogramm

Seiten-Beschreibung:

Für die Bewahrung und den breiten Einsatz der einheimischen Nutztierrassenvielfalt beschlossen Bund und Länder das Nationale Fachprogramm zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung tiergenetischer Ressourcen in Deutschland.

Seiten-Titel: Erhaltung und nachhaltige Nutzung

Seiten-Beschreibung:

Die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der einheimischen Nutztierrassenvielfalt bedarf zielgerichteter Konzepte und Maßnahmen.

Seiten-Titel: Förderung

Seiten-Beschreibung:

Die derzeit wirksamste staatliche Fördermaßnahme zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung gefährdeter einheimischer Nutztierrassen sind die Haltungsprämien für Zuchttiere.

Seiten-Titel: Tierzuchtrecht

Seiten-Beschreibung:

Das Tierzuchtrecht schafft eine wichtige gesetzliche Grundlage für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der Nutztierrassenvielfalt. 

Seiten-Titel: Fachbeirat Tiergenetische Ressourcen

Seiten-Beschreibung:

Die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der einheimischen Nutztierrassenvielfalt wird beratend vom Fachbeirat Tiergenetische Ressourcen begleitet.

Seiten-Titel: Nationales Inventar

Seiten-Beschreibung:

Um wirksame Maßnahmen für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der einheimischen Nutztierrassenvielfalt ergreifen zu können, ist das Wissen um deren Zustand erforderlich. Einen umfassenden Überblick hierzu bietet TGRDEU.

Seiten-Titel: Rote Liste Nutztierrassen

Seiten-Beschreibung:

Die Liste einheimischer Nutztierrassen in Deutschland enthält eine vollständige Aufzählung der einheimischen Nutztierrassen und deren Einstufung in Gefährdungsstufen. 

Seiten-Titel: Internationale Zusammenarbeit

Seiten-Beschreibung:

Die Nutztierrassenvielfalt ist weltweit bedroht. Deutschland setzt sich auch international für deren Erhaltung und nachhaltige Nutzung ein.