Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Fachportale

Käfervielfalt im Naturkundemuseum

Käfervielfalt im Naturkundemuseum Quelle: BLE

Zielsetzung

Die Vielfalt an Mikroorganismen und Invertebraten, die in der Agrar- und Ernährungswirtschaft und als assoziierte Biodiversität eine Bedeutung haben, soll langfristig erhalten werden. Für ihre nachhaltige und innovative Nutzung sollen die Voraussetzungen in den Bereichen der Taxonomie, der Kulturnahme und Sammlung und anderen, verbessert werden.

Maßnahmen

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es erforderlich:

  • Eine möglichst große Lebensraumvielfalt zu erhalten
  • Terrestrische und aquatische Ökosysteme vor Belastungen zu schützen
  • Nachhaltige Nutzungssysteme weiterzuentwickeln
  • Die genetische Vielfalt, Beziehungsgefüge und Wechselwirkungen von Mikroorganismen und Invertebraten in Böden und Gewässern verstärkt zu erforschen
  • Gefährdungsursachen und die Auswirkungen des Klimawandels auf Mikroorganismen und Invertebraten vertiefter zu untersuchen
  • Innovationen zur nachhaltigen Nutzung von Mikroorganismen und Invertebraten zu fördern
  • Ein Dokumentations- und Informationssystem über Vorkommen und genetische Vielfalt von Mikroorganismen und Invertebraten aufzubauen
  • Aktivitäten von Sammlungen zu unterstützen
  • Erkenntnisse in diesem Zusammenhang intensiv international auszutauschen
  • Die Öffentlichkeit über die Bedeutung der biologischen Vielfalt der Mikroorganismen besser zu informieren

Sammlungen

Die Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH im Leibnitz-Institut ist eines der weltweit größten Bioressourcezentren. Sie enthält derzeit etwa 50.000 Kulturen, davon über 27.000 verschiedene Bakterien- und 4.000 Pilz-Stämme. An Universitäten und in Ressortforschungseinrichtungen des BMEL befinden sich zum Teil bedeutende Sammlungen von Mikroorganismen in Form von Referenz- und Arbeitssammlungen zum Zweck der Forschung.

Naturkundliche und wissenschaftliche Einrichtungen, wie das Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz oder die zoologische Staatssammlung München, verfügen über wertvolles Sammlungsmaterial an Invertebraten.

Viele Eigenschaften und Fähigkeiten von Mikroorganismen und Invertebraten, die in den Agrarproduktionssystemen und der Lebensmittelverarbeitung Verbesserungen ermöglichen, warten noch auf ihre Entdeckung. Der Ausbau der Infrastruktur zur innovativen Erforschung dieser Vielfalt ist daher eine wichtige Maßnahme.