Springe zum Hauptinhalt der Seite

Internationales

Plenum

Neunte Plenarsitzung des Weltbiodiversitätsrates IPBES

Die neunte Vollversammlung des Weltbiodiversitätsrates IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) fand vom 3. bis 9. Juli 2022 in Bonn sowohl physisch als auch virtuell statt. Vorausgegangen war der IPBES Stakeholder Day, durch den die nicht-staatlichen Akteure am Prozess beteiligt wurden.
      Die Delegierten führten während des siebentägigen Treffens intensive und schwierige Diskussionen. Sie präsentierten ein Update der laufenden Arbeiten, lieferten Fortschrittsberichte über den Umfang, die Auswahl von Experten und den Zeitplan der Berichte zu den Zusammenhängen von Biodiversität mit Gesundheit, Klima, Wasser, Ernährung und Energie (Nexus) und zum transformativen Wandel.
      Während der Woche kamen die Delegierten in zwei Arbeitsgruppen zusammen:
1.    Zum Bericht über die nachhaltige Nutzung wildlebender Arten (Sustainable Use assessment)
2.    Zum Bericht über die vielfältigen Werte der Natur (Values assessment)
Beide Arbeitsgruppen befassten sich ausführlich und kontrovers mit den jeweiligen  Zusammenfassungen für politische Entscheidungsträger. Das Plenum verabschiedete diese schließlich nach mehrtägiger Verhandlung und akzeptierte die zugrunde liegenden Kapitel beider Bewertungen. Die dadurch geleistete Arbeit bildet eine solide Grundlage für die weitere Verbesserung der wissenschaftlich-politischen Wissensbasis zur biologischen Vielfalt und die darauf fußenden Entscheidungsfindungsprozesse.
Weitere Entscheidungen der 9. Vollversammlung waren:
•    Die Annahme des Scoping-Berichts für ein zukünftiges Assessment zu den Auswirkungen und Abhängigkeiten der Wirtschaft auf und von der Biodiversität
•    Eine Entscheidung über Vorschläge zur Zusammenarbeit zwischen IPBES und IPCC (Weltklimarat)
•    Die Annahme der Arbeitsprogramme für die IPBES Arbeitsgruppen (task forces) und der Grundlagen des Rahmens für die Zukunft der Natur (Nature Futures Framework)
•    Die Wahl von 25 neuen Mitgliedern des multidisziplinären Expertengremiums von IPBES (für die WEOG-Region u.a. Prof. Josef Settele aus Deutschland)
•    Die Billigung des Haushalts für die Jahre 2022 und 2023
      Für 2023 hatten die USA bereits angekündigt, dass sie die Rolle des Gastgebers übernehmen würden. Die zehnte Plenartagung von IPBES wird daher voraussichtlich im dritten Quartal 2023 in Madison, Wisconsin, stattfinden. Wo und in welcher Form die elfte IPBES-Plenartagung im Jahr 2024 stattfinden wird, ist derzeit noch unklar.