Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Auf in den Wald - Biologische Vielfalt erleben!

Nachricht vom:

Vom 16. bis 18. September 2022 finden zum vierten Mal die Deutschen Waldtage statt und laden zum Mitmachen und Miterleben zu über 300 Veranstaltungen in Deutschlands Wälder ein.

Logo der Deutschen Waldtage (Mausklick führt zur vergrößerten Ansicht)
Beschreibung des Bildelements: Logo der Deutschen Waldtage

Die Wälder in Deutschland umfassen circa 11,1 Mio. Hektar. Das entspricht einem Flächenanteil von nahezu 31% der Fläche Deutschlands. Die Wälder müssen – oft auf derselben Fläche – vielfältigen Anforderungen aus verschiedenen Bereichen unserer Gesellschaft gerecht werden. Dem ist das Leitbild der multifunktionalen Bewirtschaftung verpflichtet, welches die nachhaltige Sicherung der Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen des Waldes in sich vereint. Die genetische Vielfalt, als Teil der biologischen Vielfalt, ist Voraussetzung für die Evolution und Basis für die Anpassungsfähigkeit und damit für das Überleben der Arten. Sie ist die Grundlage für eine große Reaktionsbreite gegenüber biotischen und abiotischen Einflüssen. Dies ist wegen der Langlebigkeit der Bäume von besonderer Bedeutung, da Bäume ungünstigen Einflüssen aufgrund ihrer Ortsgebundenheit nicht ausweichen können.

Was gibt es bei den Waldtagen zu entdecken?

Im Rahmen der Deutschen Waldtage informiert ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot über das Ökosystem Wald und vermittelt die Bedeutung unserer Wälder für die biologische Vielfalt sowie ihre zahlreichen Funktionen und Leistungen. Erfahren sie Wissenswertes über den einzigartigen Lebensraum Wald und seine nachhaltige, naturnahe Bewirtschaftung.

Vielleicht entdecken Sie dabei auch eine schöne Seltenheit in unseren Wäldern wie den Wild-Apfel oder eine Ulme. Als seltene gelten solche Baumarten, die einen Anteil von weniger als 1 Prozent an der Waldfläche Deutschlands einnehmen. Oft sind sie auch in ihrem Bestand gefährdet, vor allem an den Randgebieten der natürlichen Verbreitung. Seltene Baumarten tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei und erfüllen somit wichtige ökologische und ökonomische Funktionen in unseren Wäldern. Dies wird gerade im Hinblick auf die globalen Herausforderungen wie Klimawandel und nachhaltigem Wirtschaften immer bedeutender.

Die Deutschen Waldtage werden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gemeinsam mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) und dem Deutschen Naturschutzring (DNR), den beteiligten Ländern, Kommunen sowie privaten Waldbesitzern getragen.

Mehr Informationen und alle Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Waldtage 2022.