Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Interdisziplinäres VdZ-Symposium zum Erhalt alter Nutztierrassen am 22./23. November 2022

Nachricht vom:

Der Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) und der Tierpark Arche Warder laden zum Interdisziplinären VdZ-Symposium zum Erhalt alter Nutztierrassen im Tierpark Nordhorn ein.

Gezeigt ist die Einladung zu dem Symposium, auf der linken Seite sind verschiedene Nutztiere abgebildet.
Beschreibung des Bildelements: Quelle: VdZ/Arche Warder

Zoologische Gärten halten neben Wildtierarten auch Nutztierrassen als Teil der tiergenetischen Vielfalt und des kulturell-gesellschaftlichen Erbes sowie aus Gründen der Erhaltungszucht und der öffentlichen Bildung.

Im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens „Optimierung des Beitrages von VdZ-Mitgliederzoos zur ex-situ in-vivo Erhaltung bedrohter einheimischer Nutztierrassen“ fördert das Interdisziplinäre VdZ-Symposium durch spannende Impulsvorträge, Fachgespräche und die Erweiterung eigener Netzwerke den Austausch darüber, wie die Vielzahl der Akteure die Nutztierrassen-Vielfalt bestmöglich bewahren kann. Dafür kommen Zoos, Zucht- und Zooverbände, Behörden, Pädagogen, Wissenschaftler und Privathalter in diesem Symposium zusammen.

Der Tierpark Nordhorn ist als Veranstaltungsort prädestiniert und ein wahres Erlebnis: Als drittgrößter Zoo Niedersachsens setzt er sich in ansprechender Parkgestaltung, mit vielfältigen Bildungsangeboten und als Archepark aktiv für den Schutz alter Nutztierrassen sowie vieler Wildtierarten ein.

Genauere Informationen zu dem Programm und der Anmeldung finden Sie hier.