Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

07.08.2018Internationales FAO-Symposium: Innovationen für Kleinbauern

Vom 21.-23. November 2018 lädt die FAO zum„ International Symposium on Agricultural Innovation for Family Farmers“ nach Rom ein. Die Tagung befasst sich mit landwirtschaftlichen Innovationen für Kleinbauern, unter welchen Bedingungen Innovationen erfolgreich sind bzw. welche Faktoren Innovationen und ihre Umsetzung hemmen. Auf der Tagung werden erfolgreiche Beispiele vorgestellt, es werden Impulse für Innovationsakteure und Entscheidungsträger gegeben. Die Tagung möchte eine Plattform für neue Partnerschaften bilden und öffentliche und private Investitionen in diesen Bereich stärken. Anmeldung ist noch bis zum 31. August 2018 möglich.

Innovation ist die zentrale Triebkraft, um Nahrungsmittelsysteme zu verändern, Kleinbauern aus der Armut zu befreien und der Welt zu helfen Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - SDGs) zu erreichen.

Die Ziele der  Veranstaltung sind:

- Als globale Wissens- und Partnerschaftsplattform dienen, um das Innovationspotenzial in der Landwirtschaft besser zu verstehen, im Hinblick auf die Erreichung der SDGs und mit besonderem Fokus auf Kleinbauern.
•    
- Ein besseres Verständnis für die Treiber und die Hemmnisse von Innovattionen.
•    
- Vorschläge für Prozesse, Wege und Interventionen, die erforderlich sind, um das Innovationspotenzial in der Landwirtschaft zu erschließen und integrative Innovationen zu fördern;
•    
- Erfolgsgeschichten von Innovationen vorstellen
•    
- als Katalysator für die Förderung von Partnerschaften sowie von öffentlichen und privaten Investitionen zur Förderung und Ausweitung von Innovationen in der Landwirtschaft wirken.

Weitere Infos zum FAO Symposium