Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

20.07.2018BDRG startet Legeleistungsprüfung beim Rassegeflügel

Auf dem Wissenschaftlichen Geflügelhof des Bundes Deutscher Rasselgeflügelzüchter (BDRG) e.V. in Rommerskirchen werden ab diesem Jahr wieder Legeleistungsprüfungen bei Hühnerrassen durchgeführt. Besonderes Augenmerk soll dabei auf Rassen gelegt werden, die auf der „Liste alter einheimischer Geflügelrassen in Deutschland“ stehen.

 

Pro Jahr sollen dabei zwei Rassen bzw. deren Farbenschläge geprüft werden. Gestartet wird in 2018 mit den Deutschen Sperbern und den Deutschen Reichshühnern im Farbenschlag Weiß-Schwarzcolumbia. Mit Hilfe der Sondervereine wurden Bruteier gesammelt und bereits im März am Wissenschaftlichen Geflügelhof eingelegt.


Erfasst werden die Mengenleistungen der Herde und die Bruteigewichte sowie zeitweise auch die Einzelleistung je Henne. Weiterhin werden Aspekte wie Zuwachs, Vitalität, Mortalität und Futteraufwand dokumentiert. Sollte ein Sonderverein daran interessiert sein, seine Rasse in 2019 prüfen zu lassen, so kann er das Interesse bis zum 31.12.2018 beim Wissenschaftlichen Geflügelhof bekunden.

Hintergrund:

In der Geflügelzucht gibt es eine nahezu vollständige Trennung zwischen wenigen wirtschaftlich genutzten Zuchtlinien und einer Vielzahl von Rassen, die nahezu ausschließlich im Hobbybereich gehalten werden.  Um diese Rassen aber wirtschaftlich nutzen zu können, wären eine Zuchtdokumentation und eine Selektion auf Leistungsmerkmale unerlässlich. So könnten beispielsweise heimische Hühnerrassen, die sich als Zweinutzungshühner für die Produktion von Eiern und Fleisch eignen, identifiziert und weiterentwickelt werden. Damit könnte der wirtschaftliche Wert dieser Rassen nachhaltig gesteigert und die Rassen damit langfristig erhalten werden.

Derzeit werden die Tiere zumeist nur nach den für die Ausstellungen relevanten phänotypischen Merkmalen selektiert. Eine Dokumentation mit Einzeltiererfassung sowie Aufzeichnung von landwirtschaftlich interessanten Leistungsdaten und Verwandtschaftsverhältnissen erfolgt nur in sehr wenigen Ausnahmefällen.

Internetangebot des Wissenschaftlichen Geflügelhofes

Informationen zum Internationalen Workshop zur Erhaltung alter Geflügelrassen